Am Ostbahnhof München haben Bahnfahrer die Möglichkeit, die Zukunft schon jetzt zu erleben – oder erfahren sie dort am Bahnsteig zwischen Gleis 1 und 2 nur, dass sie ihre Zukunft schon hinter sich haben?

Ostbahnhof München Gleis 1: Aufzug defekt

Wie railfreak.de bereits in diesem Beitrag berichtete, ist der Aufzug zu Gleis 1 und 2 defekt und das schon länger. Barrierefreies Bahnfahren sieht anders aus. Gehbehinderte, Senioren und Eltern mit Kinderwagen sind die Gelackmeierten, wenn der Weg zum Zug mit einer solchen Überraschung gepflastert ist.
Gut, dass die Bahn entschieden hat, den kaputten Aufzug auszutauschen, weniger gut, dass es noch recht lange dauert, bis tatsächlich Abhilfe geschaffen ist. Bis Ende März soll es dauern bis der barrierefreie Zugang wieder hergestellt ist.

Sprachakrobatik und Aufzugsreparatur der Bahn

Sprachlich interessant jedoch, die Tempus-Konstruktion der Bahnmitteilung. Zitat:
Voraussichtlich wird …

Tatsache ist: der im FUTUR I beschriebene mögliche Zustand des nicht funktionsfähigen Aufzugs IST in der real existierenden Welt der Bahnfahrer aktuell zu beobachten (Foto oben vom 21.01.2015) und WAR bereits im vergangenen Jahr eingetreten – siehe:
defekter-aufzug-ostbahnhof-muenchen
Passender wäre hier doch die vom Postillion im Zusammenhang mit den Verzögerungen beim Bau des Flughafens Berlin-Brandenburg eingeführte Zeitform des FUTUR III.
Zur Ergänzung sei noch erwähnt, dass die Bauarbeiten am Ostbahnhof am Aufzug zu Gleis 1 und 2 seit einiger Zeit im Gange sind, aber Anfang März 2015 noch immer nicht abgeschlossen sind, so dass Rollstuhlfahrer, Senioren und Eltern mit Kinderwagen noch ein Weilchen warten müssen bis sie wieder problemlos dorthin kommen können.